Wochenreport #24 - deutsch

March 4, 2019

Reisebericht bis am 1. März 2019

 

Letzte Woche war unglaublich. Als ich bei Josh und Elisabeth zu Besuch war und kurz ihre Gitarre in die Hand nahm, hatte ich plötzlich eine Idee für ein Lied… Fridays for the Future
Nichts besonderes, aber dennoch, ein einfaches und lustiges Lied, passend für die Klimademonstration am Freitag. Das haben wir dann auch gesungen vor dem Rathaus in Luleå.
Es ist super angekommen bei den Leuten und die Stimmung in der Gruppe war toll, obwohl es ein bisschen kalt war an diesem Tag.

 

Am Samstag bin ich alleine in die Stadt gegangen, um eine Audio-Aufnahme des Songs zu machen, die etwas mehr Qualität hat als die von den Strassenvideos.
So bin ich ganz spontan auf der Bühne eines Jazz-Konzertes gelandet und habe mein Lied in der Pause gespielt. Eine ziemlich verrückte Erfahrung für mich, der ja kaum 4 Akkorde spielen kann auf der Gitarre. Der kurze Auftritt hat mich allerdings inspiriert und so bin ich anschliessend in die Kirche gegangen, habe mir die Gitarre von dort ausgeliehen und bin auf die Strasse gestanden um den Klimasong zum Besten zu geben.

 

Nach 45min musste ich allerdings aufgeben, da ich Blattern an den Finger hatte, vom vielen Spielen. Es hat sich aber gelohnt und in nicht mal einer Stunde sind 130.-SEK (ca. 15.-CHF) zusammen gekommen.

Am Sonntag schrieb ich dann nochmals einen Song, inspiriert durch die gute Stimmung in Luleå.
Diesen handelt von meiner Reise und ist auf der Ukulele entstanden.
Nun hoffe ich, dass ich in den nächsten Wochen erneut Gelegenheit habe, Musik zu spielen. Es wäre toll auf meiner Reise ab und zu etwas Geld verdienen zu können, als Strassenmusiker.

 

Nach dem Wochenende ging es zurück nach Nattavaara, wo ich nochmals zwei Skitouren hatte.
Die waren wegen dem warmen Wetter nicht ganz einfach, gingen jedoch ohne Probleme über die Bühne.

Nun bin ich auf dem Weg nach Jokkmokk, wo ich mich nun endgültig verabschiede und mich auf den Weg nach Tromsø mache.
Die Challenge für den nächsten Monat steht fest:
- Kein Geld
- Kein Telefon
- Kein Internet
In 30 Tagen werde ich versuchen, in einem neuen Land und einer neuen Stadt, ohne Geld und vorab Kontakte ein neues Leben zu starten. Sprich, mir alles zu erarbeiten, was man in einem normalen Leben hat. (Job, Kirchengemeinde, Freunde, Stamm-Pub, Hobby, etc.)

 

In diesen 30 Tagen werde ich mich auch nicht melden auf Facebook und meinem Blog.
Die einzelnen Wochenberichte werden dann Anfang April alle auf ein Mal veröffentlicht.
Bis dahin, werde ich mich wohl irgendwie durchschlagen müssen.

 

Viva la vida😎✌🏻

Please reload

Our Recent Posts

Ein Wattwiler auf Weltreise - Toggenburger Tagblatt

July 21, 2019

Wochenreport #28 - deutsch

April 5, 2019

Weeklyreport #28 - english

April 5, 2019

1/1
Please reload

Tags

Please reload

 

©2018 by Travel around the World. Proudly created with Wix.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now